Die Dienstleistungen

Der Nutzen des Videofons bestand vor allem in der  Vermittlung von Sicherheit und Entlastung für Kundinnen bzw. Kunden und ihre Angehörigen, sowie  im rechtzeitigen Erkennen und Handeln bei beginnender Pflegebedürftigkeit.
 

KundInnen, die durch das Videofon betreut wurden, leiden beispielsweise an erhöhtem Blutdruck, Diabetes mellitus oder Asthma und wurden von den diplomierten Fachkräften in enger Zusammenarbeit mit Hausärzten und Haus-krankenpflege pflegefachlich begleitet.
 

Je nach Bedarf erhielten diese u.a.:
  • fachkundige Auskünfte und Beratungen in krankheits- bzw. gesundheitsspezifischen Fragen bzw. Verhaltensweisen
  • Unterstützung beim Medikamentenmanagement
  • Anleitung zur richtigen Durchführung von Atemübungen
  • Anleitung bei Blutzucker- und/oder Blutdruckselbstmessungen
  • Beratung im pflegefachlichen (z.B. Wundmanagement) aber auch im psychosozialen Bereich (Entlastungsgespräche)
  • Gedächtnistraining

 



Anfrage

Videofon Nummer:
0676 / 8708 33 000

Wir suchen Videofon-TestkundInnen

ZU HAUSE PFLEGEN ONLINE - das �sterreich-Magazin f�r pflegende Angeh�rige

Steiermak Heute Beitrag